TURNVEREIN ALPIRSBACH-RÖTENBACH 1903 E.V.
Menü

E-Jugend männlich

Trainingszeiten

Mittwoch 17.00 – 18.30 Uhr
Sporthalle Schenkenzell/Schiltach

Freitag 18.00 – 19.30 Uhr
Sporthalle Schenkenzell/Schiltach

 

Trainer

Andrea Schillinger, Caro Wagner, Jakob Kilguß, Luisa Vollmer


Tabelle

Bezirksklasse E-Jugend männlich



Spielberichte

Spiel 1: JSG ZEGO – HSG Kinzigtal 21:14 (11:9)

Zum ersten Rundenspiel reisten unsere E-Jungs nach Elgersweier und konnten bei der ersten Spielhälfte im speziellen Modus „Drei gegen drei“ das Spiel ausgeglichen gestalten. Wach in der Abwehr, mit leichtem Verbesserungspotential bei der Chancenverwertung und dem Spiel nach vorne lag man zur Pause nur knapp mit 11:9 zurück.

Nach Wiederanpfiff zog man in der zweiten Spielhälfte, die normal nach Handballregeln gespielt wird, gegen einen bärenstarken Keeper im gegnerischen Kasten leider deutlich den Kürzeren und verlor am Ende mit 21:14. Da es aber für die Hälfte der Mannschaft das erste „richtige“ Rundenspiel war, ist das überhaupt nicht schlimm und wird sich diese Runde sicher noch ändern.


Für die HSG spielten:
Samuel Serrano (Tor), Fabian Fischer, Simon Armbruster, Ben Kilgus, Benjamin Kilguß (Tor), Piet Schillinger, Erik Stumpp, Jonas Ege, Ben Schwenk, Linus Faist



Spiel 2: HSG Kinzigtal – HSG Hanauerland 25:16

Den Heimspieltag in der Nachbarschaftssporthalle eröffneten am Samstag unsere E-Jungs gegen die HSG Hanauerland. Krankheitsbedingt etwas dezimiert, konnte man in der ersten Spielhälfte im 3 gegen 3 nicht den gewohnten „Block“-Wechsel spielen, und doch war man mit dem Gegner nicht nur gleich auf, sondern hatte eigentlich dank einer sehr aufmerksamen Abwehr und vielen Ballgewinnen in der Defensive deutlich mehr Einwurfchancen als der Gegner. An der Chancenverwertung gilt es noch zu arbeiten, denn die Gäste hatten da mehr Zug zum Tor und so ging es mit 9:9 in die Pause.

Im Gegensatz zum letzten Spiel zeigten die Jungs von Trainergespann Andrea Schillinger und Jakob Kilguß aber nach Wiederanpfiff eine bärenstarke 2. Hälfte. Aus einer kompakten und gut sortierten Abwehr heraus, die in Keeper Samuel Serrano auch einen guten Rückhalt hatte, kamen die Jungs in der Offensive immer besser ins Rollen. Der Ball lief und mit tollem Zusammenspiel und guter Raumaufteilung gelang ein Tor ums andere. Am Ende stand ein deutlicher und in dieser Höhe auch dank der tollen Leistung in Halbzeit 2 verdienter 25:16-Erfolg in heimischer Halle. Entsprechend groß war die Freude bei allen Beteiligten!

Für die HSG spielten:
Samuel Serrano (Tor), Simon Armbruster, Fabian Fischer, Ben Kilgus, Benjamin Kilguß, Piet Schillinger, Erik Stumpp, Jonas Ege, Ben Schwenk



Spiel 3: TuS Altenheim – HSG Kinzigtal

Gegen bärenstarke Gastgeber gab es für unsere Jungs außer Erfahrung nix zu gewinnen am vergangenen Samstag. So toll und agil die Defensive im letzten Spiel zuhause in heimischer Halle auch war, nach einer längeren Anfahrt hatte man dieses Mal Schwierigkeiten, in die Partie zu kommen und war immer einen Schritt zu spät dran.

Folge war ein Gegentor um das andere und am Ende stand in beiden Spielhälften eine deutliche Niederlage zu Buche. Aber unsere Jungs haben tapfer gekämpft, Moral gezeigt und immer mal wieder mit viel Übersicht schöne Aktionen gesetzt. An diesem Tag war der Gegner einfach besser und in unseren Reihen wurde der verletzte Ben Kilgus schmerzlich vermisst. Gute Besserung Ben und an die Jungs: Kopf hoch, das wird auch wieder anders!

Für die HSG spielten:
Samuel Serrano (Tor), Simon Armbruster, Fabian Fischer, Benjamin Kilguß, Piet Schillinger, Erik Stumpp, Jonas Glock, Ben Schwenk, Linus Faisst


Spiel 4: HSG Kinzigtal – SG Scutro

Mit deutlichem Gegenwind haben dagegen die E-Jungs derzeit zu kämpfen. Gegen die SG Scutro hatte sich das Team von Caro Wagner zwar viel vorgenommen, ließ sich aber von der (über)harten Gangart der Gäste zu sehr beeindrucken und verlor beide Halbzeiten. Ob so etwas bei der jüngsten Spielklasse sein muss (inklusive abwertender Gesten der Gäste gegen unsere Jungs) kann man sicher trefflich diskutieren; lobend ist zu erwähnen, dass man in beiden Hälften versuchte, beim Handballspielen zu bleiben und dabei auch einige sehenswerte Tore erzielen konnte. Auch die Zahl der Gegentore konnte deutlich verbessert werden. Nun stehen einige spielfreie Wochen an, da gilt es den Spaß am Handballspielen wieder zu finden.

Für die HSG spielten:
Samuel Serrano und Julius Bühler (Tor), Simon Armbruster, Fabian Fischer, Benjamin Kilguß, Piet Schillinger, Erik Stumpp, Ben Schwenk, Linus Faisst




Spiel 5: HGW Hofweier – HSG Kinzigtal

Nach einigen spielfreien Wochen mussten die Jungs von Trainergespann Andrea Schillinger und Caro Wagner am vergangenen Samstag in Hofweier antreten.

In einer sehr fairen und sportlich durchaus ansehbaren Partie kamen unsere Jungs super ins Spiel beim 3 gegen 3. Mit aufmerksamer Defensive und blitzschnellem Umschaltspiel konnte man zwischenzeitlich einen deutlichen Vorsprung heraus spielen, den man aber leider nicht ganz bis zur Pause halten konnte. Trotzdem ging Halbzeit 1 klar an unsere Jungs.

Beim Spiel 6 gegen 6 in der zweiten Hälfte war der Gegner ballsicherer, aber die Jungs zeigten schöne Würfe und ab und an auch ein tolles Passspiel. Trotz guter Leistung und Einsatz bis zum Schluss ging die zweite Spielhälfte an die Gastgeber.

Ein Danke an Max und Ilay, die aus der F-Jugend ausgeholfen haben, sodass man mit Auswechselspieler antreten konnte. Ihr habt eure Sache fürs erste Mal gut gemacht!

Es spielten für die HSG:
Julius Bühler (Tor), Max Müller (Tor und Feld), Erik Stumpp, Fabian Fischer, Simon Armbruster, Piet Schillinger, Ben Schwenk, Linus Faisst, Benjamin Kilguß, Ilay Bachmann




Spiel 6: HSG Kinzigtal – SG Meißenheim/Nonnenweier

Nach zwei spielfreien Wochen aufgrund krankheitsbedingter Spielabsagen traten unsere E-Jungs des Trainergespanns Andrea Schillinger, Caro Wagner und Jakob Kilguß im letzten Spiel vor der Weihnachtspause gegen die SG Meißenheim/Nonnenweier an.

Es wurde schnell klar, dass diese lange Pause nicht gut getan hat. Sowohl in der ersten als auch zweiten Spielhälfte fand man ganz schwer ins Spiel, suchte zwar den Mitspieler, musste sich aber mit Raum, Mit- und Gegenspieler erstmal wieder zurecht finden und lag daher schnell deutlich zurück. Positiv war aber anzumerken, dass nach jeweils zehn Minuten sich der Knoten löste und unsere Jungs mit sehenswerten Treffern, Abwehraktionen und schönem Zusammenspiel Tor um Tor wieder aufholten. Leider brachte man sich immer, wenn der Ausgleich in greifbarer Nähe war, um den Lohn der Arbeit und zog daher in beiden Spielhälften den Kürzeren.

Für die HSG spielten:
Julius Bühler und Samuel Serrano (jeweils im Tor), Ben Kilgus, Benjamin Kilguß, Piet Schillinger, Simon Armbruster, Eric Stumpp, Ben Schwenk, Sassan Strobel, Jonas Glock, Ilay Bachmann


Talentiade der E-Jugend in Hornberg am 22.01.2023

Im Zuge der VR-Talentiade waren die E-Jugendmannschaften der HSG am Sonntagmorgen in Hornberg zu Gast und durften mit Koordinationssaufgaben und kurzen Handballspielen auf dem Querfeld ihr Können unter Beweis stellen.


Auf dem Bild sind die stolzen Teilnehmer, die alle eine Urkunde, eine Medaille und ein kleines Geschenk erhielten.


Spiel 7: TuS Ottenheim – HSG Kinzigtal

Beschwingt durch den Auftakt am Vormittag und einem Abstecher zum berühmten goldenen „M“ nahmen unsere Jungs dann die großen Handballer der Nationalmannschaft zum Vorbild und gingen voll motiviert ins Spiel gegen Ottenheim.

Jeder war zu 100% da und setzte das zuletzt im Training intensivierte Positions- und Passspiel perfekt um. Mit aufmerksamer Defensive, einigen abgelaufenen Bällen und tollem Zusammenspiel in der Offensive, insbesondere zwischen Rückraum und Kreis, konnte man beide Halbzeiten nicht nur knapp, sondern deutlich mit 8:17 und 10:15 für sich entscheiden. Da waren nicht nur die Trainer begeistert, sondern es schallte auch ein „Auswärtssieg“ im Kreis durch die Ottenheimer Halle.

Für die HSG spielten:
Julius Bühler, Erik Stumpp, Ben Kilgus, Fabian Fischer, Simon Armbruster, Piet Schillinger, Ben Schwenk, Linus Faisst, Benjamin Kilguß, Samuel Serrano Gonzalez, Sassan Strobel, Jonas Glock, Ilay Bachmann



Spiel :



Für die HSG spielten: